Expat-Ressourcenzentrum

Trainieren Sie Ihr Gehirn

Natürlich ist es auch wichtig, das Richtige zu essen und regelmäßig zu trainieren, aber wenn Sie nur die Muskeln beackern, während Ihr Gehirn auf einer Art Reality-TV-Diät lebt, werden Sie feststellen, dass es Ihnen bald nicht mehr zu Diensten sein will. Studien beweisen, dass ein Gehirntraining zusätzlich zu Ihrem normalen aktiven Lebensstil und Ihrer gesunden Diät positiv dazu beitragen kann, Demenz und der Alzheimer-Krankheit im höheren Alter vorzubeugen. 

Es scheint allgemein der Irrtum zu herrschen, dass es reicht, gut zu essen und ein bisschen Sport zu treiben, um „gesund“ zu sein. Das stimmt einfach nicht. Die geistige Gesundheit ist genauso wichtig wie die körperliche Gesundheit, wenn es darum geht, sein Wohlbefinden insgesamt aufrechtzuerhalten.

Unter anderem trägt es zu Ihrem gesamten Wohlbefinden, einem gesunden Gewicht und geistiger Wachheit bei, wenn Sie darauf achten, genug Schlaf zu bekommen und nicht zu viel Stress zu haben. Überraschenderweise profitiert Ihr Gehirn desto mehr davon, je körperlich aktiver Sie sind – weil dadurch Ihre Gedächtnisleistung steigt und Ihre Fähigkeit, neue Dinge zu erlernen, wächst.

Abgesehen davon ist immer eine neue, stimulierende Herausforderung nötig, damit Ihr Gehirn auf optimalem Niveau arbeitet, besonders im höheren Alter. Es gibt viele Methoden, das zu erreichen. Suchen Sie sich also ein oder zwei aus, die Ihnen Spaß machen, und praktizieren Sie diese regelmäßig. Sie können Ihr Gedächtnis trainieren, Strategiespiele spielen, sich im Beobachten der 5 W-Fragen üben (wer, was, wo, wann und warum) oder sich einfach auf kleine Veränderungen und Herausforderungen konzentrieren, beispielsweise einen neuen Weg zur Arbeit. Oder Sie unternehmen einen bewussten Versuch, Ihre Gewohnheiten zu ändern.

Änderungen Ihres Lebensstils wie die oben aufgeführten funktionieren erwiesenermaßen, aber am einfachsten und sicher unterhaltsamsten ist es, Ihren Verstand positiv aktiv zu nutzen, indem Sie etwas Neues lernen. Probieren Sie aus, eine neue Sprache oder ein Musikinstrument zu lernen oder lesen Sie einfach eine gute Zeitung oder ein interessantes Buch. Je neuer und herausfordernder, desto schärfer wird Ihr Verstand!

UND NOCH ETWAS …

Regelmäßig zu lesen, hat meiner bescheidenen Meinung nach mehr als nur einen Vorteil fürs Gehirn. Der Unterhaltungswert einer guten Zeitung oder eines spannenden Buches macht Ihr „Gehirn-Workout“ von einer Belastung zu einer angenehmen Erfahrung. Sie erweitern Ihr Wissen, manchmal zu den trivialsten Themen. Denken Sie doch beispielsweise mal an diese obskuren und ungewöhnlichen – manche sagen, sinnlosen – Definitionen: 

Googleganger (engl.) – Die Person, die als erstes Ergebnis erscheint, wenn Sie Ihren eigenen Namen googeln
Griffonage (fr.) – unleserliches Gekritzel
Zugzwang – Positionen beim Schach oder 4 Gewinnt, bei denen alle Züge zur Niederlage führen
Philtrum – Das Stück Haut zwischen Oberlippe und Nase
Rhinotillexomanie - Zwanghaftes Nasebohren
Hochgestochener Boden – Die Wölbung im Boden einer Weinflasche
Zarf (engl.) – Die um einen Einwegkaffeebecher gewickelte Pappmanschette
Glabella – Die Haut zwischen den Augenbrauen

Hochwertige internationale Krankenversicherung von Cigna

Angebot einholen